TC Neuburg

Herzlich Willkommen.

TC Neuburg

Unsere Bouleanlage.

TC Neuburg

Die Clubhausterrasse.

TC Neuburg

Die Anlage - 6 Plätze.

TC Neuburg

Team Herren 40.

5. Roland–Winter-Gedächtnisturnier

Eggenstein BBei schönem Herbstwetter trafen sich am Samstag 11 Mannschaften aus Baden, dem Elsass und der Pfalz auf der Bouleanlage beim TC Neuburg.
Nach spannenden Vorrundenbegegnungen konnten sich Maximiliansau und Eggenstein B für das Finale qualifizieren. Eggenstein B, als Titelverteidiger des letzten Jahres, entschied die Partie für sich. Den Platz 3 spielten Ettlingenweier und Neuburg unter sich aus. Hier konnten sich knapp die Gäste aus Baden mit 2 : 1 durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch.

Die Platzierungen:

1. BF Eggenstein B
2. Maximiliansau
3. Ettlingenweier
4. Neuburg
5. BF Eggenstein A
6. Singen
7. Kandel B
8. Kandel A
9. Lauterbourg A
10. Brötzingen
11. Lauterbourg B

Turnierleiter Wolfgang Pichler bedankte sich recht herzlich bei den teilnehmenden Mannschaften für die fairen, hochklassigen und spannenden Spiele. Er dankte auch dem Fußballverein Neuburg für die Bereitstellung der Aschenbahn, den fleißigen Helfern im Clubhaus und natürlich Günther Schmitt und seinem Team für die hervorragende Herrichtung der Bouleanlage.
Bei der Siegerehrung durften sich alle Teams über die von der Bellheimer Brauerei gestifteten Siegprämien freuen. Der Wanderpokal ging wiederum, zum zweiten Mal hintereinander, nach Eggenstein.


Boule-Team verliert zum Saisonabschluss 0:5 (36:65) in Ettlingenweier

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Frank Schmitt, Günther Schmitt, Gernot Hartl 9:13
Jim Cordell, Holger Weimer, Wolfgang Pichler 9:13
Frank Schmitt, Günther Schmitt 6:13
Gernot Hartl, Holger Weimer 9:13
Jim Cordell, Wolfgang Pichler 3:13

Trotz der Niederlage konnte der Klassenerhalt in der JUST-Liga (2. Liga West) gesichert werden. In der Abschlusstabelle belegt das Boule-Team vom TCN den 4. Platz.


Knappes Ergebnis im vorletzten Spiel gegen Eggenstein B

Auch beim Heimspiel der Boule-Mannschaft vom TCN gegen die Boulefreunde aus Eggenstein konnte unsere Mannschaft keinen Sieg verbuchen.
Nach der ersten Runde mit den beiden Trippletten stand es ausgeglichen 1:1. Günther Schmidt, Stefan Zoller und Francis Lösch hatten sich mit 13:5 durchgesetzt. Karl-Wilhelm Lexow, Holger Weimer und Wolfgang Pichler verloren ihr Spiel mit 2:13.
In der zweiten Runde mit den Doubletten war nach dem 4:13 von Günther Schmidt, Francis Lösch und dem 13:7 von Wolfgang Seidelmann, Stefan Zoller die Begegnung mit dem Zwischenstand von 2:2 noch offen.
Die Entscheidung fiel in der letzten Partie mit Karl-Wilhelm Lexow, Holger Weimer. Beim Stand von 9:9 setzten sich die Eggensteiner mit einem sehenswerten Schuss zum 9:13 durch.
Endstand der Begegnung: 2:3 Punkte und 41:51 Kugeln.


Bouler verlieren ihr Spiel gegen Singen B

Konnte die Mannschaft in der Hinrunde ihr Spiel gegen Singen B noch mit 5:0 für sich entscheiden, so verlief die Partie am letzten Mittwoch genau andersherum.
Nach dem 0:13 in der ersten Tripplette mit Wolfgang Seidelmann, Karl-Wilhelm Lexow und Wolfgang Pichler lagen die Neuburger schnell im Rückstand. Die zweite Tripplette mit Günther Schmitt, Jim Cordell und Francis Lösch machten ihr Spiel spannender. Trotz dem zwischenzeitlichen Vorsprung von 10:3 verloren auch sie noch mit 10:13. Den Punkt für Neuburg holten dann in der zweiten Runde Wolfgang Seidelmann und Wolfgang Pichler mit ihrem 13:3. Nachdem die beiden weiteren Partien mit Günther Schmitt, Francis Lösch (8:13) und Karl-Wilhelm Lexow, Jim Cordell (7:13) verloren gingen, sind die Bouler im Abstiegskampf angekommen.

Endergebnis: 1:4 Punkte und 38:55 Kugeln.

Nächstes Spiel am 20. Juli in Ettlingenweier


Boule-Team spielt 1:4 (39:64) in Rastatt

Zu Beginn der Rückrunde gab es bei hochsommerlicher Hitze im Spiel gegen Rastatt eine 1:4 Niederlage. Auf für uns schwierigem Gelände konnte nur die erste Tripplette mit Frank Schmitt, Günther Schmitt und Wolfgang Pichler ihr Spiel knapp mit 13:12 für sich entscheiden.

Die weiteren Ergebnisse:
Holger Weimer, Karl-Wilhelm Lexow, Jim Cordell 8:13
Günther Schmitt, Frank Schmitt 6:13
Holger Weimer, Wolfgang Pichler 3:13
Wolfgang Seidelmann, Jim Cordell 9:13

Nächstes Spiel am 04.Juli in Singen


Knappe Niederlage vom Boule-Team gegen TV Ettlingenweier A

Die Begegnung verlief in der ersten Runde mit den Trippletten ausgeglichen. Frank Schmitt, Günther Schmitt und Karl-Wilhelm Lexow gewannen mit 13:9. Erhard Wottke, Holger Weimer und Wolfgang Pichler verloren knapp mit 10:13.
Bei den Doubletten geriet die Mannschaft durch das 0:13 von Wolfgang Seidelmann und Wolfgang Pichler schnell ins Hintertreffen. Als auch Karl-Wilhelm Lexow und Holger Weimer ihr Spiel mit 3:13 verloren hatten, war der Sieg für Ettlingenweier nicht mehr zu nehmen.
Für das knappe Endergebnis von 2:3 und 39:52 Kugeln sorgten Frank Schmitt und Günther Schmitt, die sich bei ihrem Spiel mit 13:4 durchsetzten.

Das nächste Spiel findet am 22. Juni beim BC Rastatt statt.


Bouler verlieren gegen Eggenstein B

Nichts zu holen war für die Boule-Mannschaft vom TCN bei ihrem Auswärtsspiel in Eggenstein. Trotz zwischenzeitlicher deutlicher 7:1-Führung bei zwei Spielen konnte keines gewonnen werden. So stand es am Ende für unsere Boulefreunde aus Eggenstein 5:0 in den Spielen und 65:34 Kugeln.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Jim Cordell, Erhard Wottke, Holger Weimer 5:13
Frank Schmitt, Günther Schmitt, Wolfgang Pichler 8:13
Jim Cordell, Wolfgang Seidelmann 3:13
Holger Weimer, Wolfgang Pichler 9:13
Frank Schmitt, Günther Schmitt 9:13


Deutlicher Sieg im Spiel gegen Singen B
Für die Neuburger Bouler verlief der zweite Spieltag bestens. Schnell entschieden war die erste Triplette für Stefan Zoller / Günther Schmitt / Wolfgang Pichler mit 13:1. Deutlich knapper ging es beim 13:12 von Wolfgang Seidelmann / Jim Cordell / Holger Weimer zu.
In der zweiten Runde spielten Wolfgang Seidelmann / Jim Cordell 13:10, Stefan Zoller / Holger Weimer 13:3 und Günther Schmitt / Wolfgang Pichler 13:0.
Endergebnis: 5:0 Punkte und 65:26 Kugeln.

Nächstes Heimspiel am 31. Mai (19:30 Uhr) gegen Ettlingenweier A


Boule-Team spielt 1:4 (49:55) gegen Rastatt
Der Saisonstart im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Rastatt ist missglückt. Nach dem die erste Tripplette Frank Schmitt / Günther Schmitt / Wolfgang Pichler ihr Spiel mit 13:3 deutlich gewinnen konnten hatte die zweite Tripplette Jim Cordell / Stefan Zoller / Gernot Hartl (Wolfgang Seidelmann) mit 12:13 knapp das Nachsehen. In der zweiten Runde mit den Doubletten kamen die Rastatter immer besser auf unserem Boden zurecht und konnten alle drei Spiele für sich entscheiden.

Die Ergebnisse im einzelnen:
Frank Schmitt / Günther Schmitt (Wolfgang Pichler) 8:13
Stefan Zoller / Karl-Wilhelm Lexow 10:13
Jim Cordell / Wolfgang Seidelmann 6:13

Nächstes Heimspiel am 17. Mai (19:30 Uhr) gegen Singen B


4. Roland – Winter- Gedächtnisturnier
Bei wunderschönem Herbstwetter trafen sich am Samstag, 24. September 2016, ca. 80 Spieler aus Baden, Elsass und der Pfalz auf der Bouleanlage beim TC Neuburg.

Nach spannenden Vorrundenbegegnungen konnten sich Maximiliansau gegen Singen A und Eggenstein A gegen Eggenstein B für die Halbfinals qualifizieren. Singen A gewann gegen Maximiliansau. Die Überraschung folgte in der zweiten Partie, das Eggenstein B für sich entschied. Somit konnte der Titelverteidiger der letzten Jahre nur noch im Spiel um Platz 3 gegen Maximiliansau spielen, was er auch dann gewann.

Im Finale, nachdem beide Mannschaften ein Spiel gewonnen hatten, musste die letzte Partie die Entscheidung bringen. BF Eggenstein B konnte das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden und somit den Sieg verbuchen. Herzlichen Glückwunsch.

Die Platzierungen:
1. BF Eggenstein B
2. Singen A
3. BF Eggenstein A
4. Maximiliansau
5. Lauterbourg
6. Kandel
7. Camper Lauterbourg
8. Neuburg
9. Ötisheim
10. Singen B

Turnierleiter Dieter Hutzel bedankte sich herzlich bei den teilnehmenden Mannschaften für die fairen, hochklassigen und spannenden Spiele. Ebeneso dankte er dem Fußballverein Neuburg für die Bereitstellung der Aschenbahn, den fleißigen Helfern im Clubhaus und natürlich Günther Schmitt und seinem Team für die Herrichtung der Bouleplätze.

Bei der Siegerehrung durften sich alle Teams über die von Sponsor Karlheinz Schwarz und der Bellheimer Brauerei gestifteten Siegprämien freuen. Der neue Wanderpokal ging wiederum nach Eggenstein. Herzlichen Glückwunsch.